Die Enzyklika „Laudato Sí“ war Anlass für den evangelischen Theologen Friedrich Schorlemmer (Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels und Bürgerrechtler in der ehemaligen DDR), in seinem neuen Buch „Unsere Erde ist zu retten“ (Verlag Herder) dieses Schreiben von Papst Franziskus zu reflektieren. Ein Jahr nach Erscheinen der Enzyklika wird Schorlemmer das Werk auf Einladung der KU am Dienstag, 14. Juni, erstmals öffentlich vorstellen – verbunden mit einer anschließenden Diskussionsrunde rund um die Enzyklika. Eingebettet ist die Präsentation in eine Reihe von Veranstaltungen, die Teil eines Projektes der KU zu „Laudato Sí“ ist. Die öffentliche Veranstaltung mit Friedrich Schorlemmer beginnt um 19 Uhr im Eichstätter Priesterseminar (Leonrodplatz).

Finden Sie die Presseinformation der KU Eichstätt-Ingolstadt hier.