Drei Jahre ist es her, dass Papst Franziskus auf 200 Seiten ein Plädoyer für radikalen Klimaschutz gehalten hat. Seine zweite Enzyklika trägt den Namen “Laudato Si'” (“Gelobt seist du”). Inspiriert wurde der Papst – wie schon bei der Wahl des eigenen Namens – vom katholischen Heiligen Franz von Assisi und dessen “Sonnengesang”, der als ältestes Zeugnis italienischer Literatur gilt.

Den gesamten Bericht finden Sie unter folgendem Link.