Vom Impuls zu konkreten Lösungen.

Die päpstliche Enzyklika „Laudato Sí“ steht derzeit im Mittelpunkt eines Gemeinschaftsprojekts der KU und der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrich Bartosch. Welches Potenzial das Schreiben als beschleunigende Kraft für einen weltweiten öko-sozialen Wandel hat, erörterten nun Natur- und Sozialwissenschaftler sowie Theologen mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Kirche bei einer internationalen Tagung am „Institute for Advanced Sustainibility Studies Potsdam“ (IASS), das die Veranstaltung gemeinsam mit KU, VDW sowie dem renommierten Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) ausrichtete.

Finden Sie die Presseinformation der KU Eichstätt-Ingolstadt hier.